Kulturelemente in der Ammersee-Region / Heimat erkennen – Identität bewahren

Zum Erhalt und zur Inwertsetzung der historischen Kulturlandschaft soll eine Erfassung historischer Kulturlandschaftselemente durch Ehrenamtliche aufgebaut werden. Bei Kulturlandschaftselementen handelt es sich um Objekte und Strukturen in der Landschaft, die in der Vergangenheit durch menschliches Handeln entstanden sind und von früheren sozialen, ökonomischen und herrschaftlichen Verhältnissen zeugen.

Die erfassten Daten sollen auf einer regionalen Internetplattform und bundesweit auf der Internetplattform Kleks jedem frei zur Verfügung stehen. Dabei wird auf Formulare und Vorgehensweisen zurückgegriffen, die im Rahmen des Projekts „Heimat erkennen – Identität wahren“ in der LAG Mittleres Isartal von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in der Förderperiode 2007-20014 entwickelt wurden. Für die Organisation und Zusammenführung der gesammelten Daten wird ein Projektmanagement eingerichtet.

Durch die Einbindung von ehrenamtlichen Bürgern der Region soll das Heimatbewusstsein und die Identifikation der Bevölkerung gestärkt werden. Neben der Erfassung der Kulturlandschaftselemente soll dies durch Wanderausstellungen und Informationsveranstaltungen in den Gemeinden gefördert werden. Die Gemeinden der Region können auf diese Daten für ihre eigene Ortsentwicklung zurückgreifen und dadurch ihre eigene Identität stärken.

LEADER Steuerkreis Checkliste Projekt Heimat erkennen

Kulturlandschaft Ammersee-Lech e.V.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.