Lokale Aktionsgruppe LAG Ammersee

Hier findest Du alle Informationen zur Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ammersee: von der Erklärung, was LEADER eigentlich ist und was unsere Lokale Entwicklungsstratgie (LES) als Kompass beinhaltet, über unsere Projekte, die Arbeit in den Gremien, bis hin zu Aktuellem und Mitmach-Möglichkeiten.

Alles nach dem LEADER-Motto: BÜRGERINNEN & BÜRGER GESTALTEN IHRE HEIMAT.


Die Arbeit an der neuen Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) – den „Leitplanken“ für die Arbeit der LAG Ammersee in der nächsten LEADER-Förderperiode (2023-2027) – biegt auf die Zielgerade ein: Waren am 19. Februar in einem Auftaktworkshop, in den Folgewochen in thematischen Bürgergruppen sowie bei einem speziellen Bürgermeistertreffen am 29. April Ideen und Konzepte entworfen worden, wurden diese in einem öffentlichen „Fokus-Workshop“ am 7. Mai in Geltendorf vorgestellt, beraten und zusammengeführt. Nach dem Treffen des LES-Teams am 30. Mai in Eresing läuft nun die redaktionelle Arbeit am Text der künftigen LES. Diese wird am 24. Juni von der Mitgliederversammlung der LAG Ammersee zu beschließen sein. Danach kann sich die LAG Ammersee beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten um die Aufnahme in das nächste LEADER-Förderprogramm bewerben.


Mach mit! Bring Dich ein bei der Lokalen Entwicklungsstrategie 2023-2027

Der Bürgerbeteiligungsprozess für die „Lokale Entwicklungsstrategie“ (LES) 2023-2027 stellt die Menschen am Ammersee in den Vordergrund. Alle Themen, von Mobilität über Umweltschutz bis hin zu Arbeitsplätzen, sind willkommen! Damit jeder teilnehmen kann gibt es die Möglichkeit sich online und offline einzubringen.

Die ersten Inhalte für die neue Lokale Entwicklungsstrategie wurden bereits in thematischen Bürgergruppen erarbeitet. Diese werden aktuell aufbereitet und zusammengefasst. Wenn du Anregungen oder Ideen zu den verschiedenen Themen hast kannst du diese jederzeit auf dem gemeinsamen miro Board anbringen! Weitere Informationen zum Prozess und zu den verschiedenen Themen findest du hier.

Der gesamte Prozess wird zudem begleitet durch die Möglichkeit auf einer Online-Landkarte bestehende Ideen anzusehen und zu kommentieren sowie neue Ideen für die Ammersee-Region einzureichen.

Aktuelle Meldungen

Zur Gesamtliste der News