Landeskultureller Wanderweg auf Erlinger Flur

Projektträger: Gemeinde Andechs

Projektvolumen: 55.000 €, Fördersumme 27.500 €

Projektinhalte: Gestaltung eines Wanderweges zu landeskulturellen Themen, die bedeutsam sind für die Region (Kloster, Landschaftsentstehung, Entwicklung der Landwirtschaft, Bedeutung und Veränderung des Waldes, regionale Wertschöpfung). Es sollen Informationstafeln und innovative Darstellungselemente entstehen, die mit Beteiligung örtlicher Institutionen und potentielle Nutzer entwickelt werden

Projektziele: Bewusstseinsentwicklung für die Zusammenhänge regional bedeutsamer Gegebenheiten und ihre Bedeutung für den ländlichen Raum; Beitrag zum LES-Ziel 2 „Ammersee Kulturregion“, Handlungsziel 3, Beitrag zum LES-Ziel 4 „Klassenzimmer Ammersee“, Handlungsziele 3 + 4

Im April 2018 stimmte der Steuerkreis der LAG Ammersee im Umlaufverfahren über das Projekt „Landeskultureller Wanderweg auf Erlinger Flur“ ab. In der Steuerkreissitzung vom 31. Juli 2017 war das Projekt zwar einstimmig bestätigt und eine Fördersumme in Höhe von 27.500 € genehmigt worden. Bei der anschließenden Erstellung des Förderantrags war es aber zu zeitlichen Verzögerungen gekommen, was dazu geführt hatte, dass der späteste Abgabetermin, 31. Januar 2018, nicht eingehalten wurde. Entsprechend den Regularien benötigte daraufhin das für die LAG Ammersee zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kempten aufgrund der Terminüberschreitung eine erneute Zustimmung des Steuerkreises für dieses Projekt. Danach konnte der Förderantrag beim AELF wieder eingereicht werden. Die Gemeinde Andechs hatte einen entsprechenden Antrag auf erneute Behandlung im Steuerkreis gestellt. Beschlussfassungen im Umlaufverfahren lässt die Geschäftsordnung des Steuerkreises zu.

Hier geht es zur Projektvorstellung Landeskultureller-Wanderweg (PDF)

Landeskultureller Wanderweg Checkliste Entscheidungsvorlage LAG

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.