LES 2023-2027 pünktlich eingereicht

Es ist vollbracht! Die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) für die kommende Förderperiode 2023-2027 ist fertig und fristgerecht eingereicht worden. Danke an alle engagierten Bürgerinnen und Bürger der Ammersee-Region, an alle, die an der Erstellung mitgewirkt haben! Jetzt heißt es Warten auf den Bescheid, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können. Unser Motto 2023-2027 soll lauten: „Ammersee – kostbaren Lebensraum bewahren, zukunftsfest und nachhaltig entwickeln“.

Am Dienstag (19.07.) sind im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kempten die ManagerInnen aus den vom AELF Kempten betreuten LEADER-Regionen des östlichen Allgäus und des westlichen Oberlands zusammengekommen. Anlass war die förmliche Übergabe der neuen Lokalen Entwicklungsstrategien (LES), die in den vergangenen Monaten unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit erarbeitet worden sind.

Veronika Hämmerle und Behördenleiter Dr. Alois Kling (2.v.l.) vom AELF Kempten nehmen die neue LES der LAG Ammersee von LAG-Manager Detlef Däke (rechts) und Hans-Peter Sander, Mitarbeiter im LAG-Management, entgegen.

Mit den Vorbereitungen zur neuen Bewerbung haben wir im November 2021 mit einer Vorstandsklausur gestartet. Der breite Bürgerbeteiligungsprozess, in dem uns das junge Münchner Startup Bamboo so großartig unterstützt hat, begann am 19. Februar 2022 mit einer digitalen Auftaktveranstaltung, live aus dem Ammersee Denkerhaus, wo auch die Geschäftsstelle der LAG Ammersee zuhause ist. Ca. 500 ehrenamtliche Stunden haben engagierte Menschen in den darauf folgenden Wochen in analogen wie digitalen Meetings eingebracht. Das verdient Dank und Anerkennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.