Hilfe für die Opfer des Ukraine-Krieges

Der furchtbare Krieg in der Ukraine vertreibt immer mehr Menschen aus ihrer Heimat. Aus Nowe in unserer nordostpolnischen Partnerregion Kociewie mit den LGDs Gminy Powitatu Swietiego, Chata Kociewia und Wstega Kociewia hat uns die Bitte zu unterstützen erreicht. Denn von dort werden Lebensmittel, Medikamente, Verbände, Decken in die Ukraine transportiert, andere Hilfsgüter – vor allem Kleidung und Artikel des täglichen Bedarfs – bleiben vor Ort für Frauen mit Kindern und für ältere Menschen, die in Nowe und dem LAG-Gebiet gestrandet sind, dort immer zahlreicher ankommen und dringend Hilfe brauchen.

Klaus Horney aus Utting, Vorstandsmitglied der LAG Ammersee, hat dieser Tage spontan einen Hilfeaufruf gestartet, der viel Zuspruch gefunden hat. So kann bereits am kommenden Freitag (18.03.) in der Frühe ein Transporter mit Hilfsgütern auf die Reise nach Nowe gehen.

Damit dieser Transporter bis unters Dach beladen sein wird, sammeln wir noch weitere Sachspenden ein: Verbandsmaterial, Decken, Hygieneartikel, alles, was vor allem Frauen und ihren Kindern in der Not helfen kann, ist willkommen. In Utting werden die Sachspenden von Uschi Ness, Dorfbrunnen 5, angenommen. Wer in Dießen etwas beschaffen und spenden will, kann das auch im Ammersee Denkerhaus, Sonnenstr. 1, zwischen 9 und 18 Uhr abgeben. Und noch eine Bitte: Klaus Horney freut sich auch über finanzielle Unterstützung den gemieteten Transporter vom Ammersee auf die über 1.000-km-Strecke schicken zu können. Wer dabei finanziell helfen kann, bitte direkt an Klaus Horney wenden: klaushorney@magenta.de, Tel. 08806 956 420. Jeder EUR ist hilfreich.

Wir danken Ihnen für jegliche Unterstützung und werden Sie über die weitere Entwicklung, über den Hilfstransport nach Nowe und die Situation dort informieren. In Gedanken sind wir bei allen unter dem schrecklichen Krieg leidenden Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.