Auf nach Nizza! – Projektideen Jugendlicher gesucht

youth.shaping.EUSALP, eine Initiative der EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP), lädt Jugendliche ein, innovative Projektideen einzureichen. Diese sollen zum nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen des Alpenraumes und zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Klimawandel beitragen. Wer zwischen 16 und 25 Jahren jung ist und mitmachen will beim PITCH YOUR PROJECT 2020 kann seine Projektidee bis zum 31. Oktober einreichen. (Info & Bewerbung: hier klicken!)

Es winken nicht nur die Chance, sein Projekt mit EU-Unterstützung angreifen zu können, sondern auch sich mit Jugendlichen aus dem Alpenraum (in EUSALP sind die Länder Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Slowenien dabei) auszutauschen. Eine Reise nach Nizza und Geldpreise von bis zu € 5.000 warten außerdem auf die Gewinner. Das Themenspektrum ist dabei bunt:

  • Wie können wir die reichen natürlichen Ressourcen der Alpen schützen und nachhaltig nutzen? Wie kann der Alpenraum zu einem Vorreiter bei der Eindämmung und Bewältigung des Klimawandels werden?
  • Digitalisierung, Bildung und Arbeitsmarkt
  • Wie kann der Alpenraum sein Potenzial als attraktiver Lebens- und Arbeitsraum für junge Menschen weiter entwickeln? Wie können digitale Instrumente diese Entwicklung unterstützen?
  • Förderung der Geschichte, Identität und Integration der Alpenregion
  • Wie können wir die kulturellen Besonderheiten des Alpenraums erforschen, entwickeln und nutzen?
  • Stärkung der Widerstandsfähigkeit unserer Alpenregion gegenüber (Gesundheits-, Energie-, Wirtschafts-…)Krisen
  • Wie kann euer Projekt zur Erholung der Alpenregion beitragen? Wie kann der Alpenraum seine Widerstandsfähigkeit gegenüber allen Arten von (Gesundheits-, Energie-, Wirtschafts-…)Krisen stärken? Welche Faktoren, Instrumente und Prozesse können zu dieser Widerstandsfähigkeit beitragen?
  • Entwicklung der lokalen Versorgung: Gewährleistung einer regionalen, nachhaltigen Produktion und kurzer Wege in Handel und Konsum
  • Wie kann der Alpenraum sein volles wirtschaftliches Potenzial nachhaltig entfalten, um die Versorgung seiner Bevölkerung sicherzustellen? Wie kann der Alpenraum eine regionale Versorgung und kurze Lieferketten sicherstellen und gleichzeitig die Verpflichtungen zum Schutz der biologischen Vielfalt und zur Eindämmung des Klimawandels erfüllen?

Sich am „PITCH YOUR PROJECT “ zu beteiligen eröffnet Chancen,
… diee Projektidee einem breiten Publikum aus alpenbegeisterten Expert*innen und Entscheidungsträger*innen vorzustellen,

… sich zwei Tage lang in Nizza mit Gleichgesinnten zum Alpenraum austauschen,

… Geld für die Umsetzung seiner Projektidee zu gewinnen,

… Unterstützung für die Umsetzung seiner Idee zu erhalten

… und damit den Alpenraum der Zukunft zu gestalten!

Die Jugendlichen sind als Expert*innen ihres Lebensraums, der Alpen, dazu aufgerufen, ihre Projektideen für eine nachhaltige Entwicklung und ein modernes und attraktives Leben im Alpenraum einzureichen. Eine Jury wählt im November 2020 die Top-5-Projekte aus. Dabei orientiert sie sich an den Kriterien Relevanz, Machbarkeit und Innovationspotential. Die fünf Ausgewählten sollen – so ist es geplant – die Möglichkeit erhalten, ihr Projekt beim EUSALP-Jahresforum 2020 am 10./11. Dezember in Nizza, der Hauptveranstaltung des EUSALP-Jahres, in einem 5-minütigen Pitch in englischer Sprache vorzustellen. Zur Vorbereitung erhalten die Finalisten Unterstützung bei der Vorbereitung ihrer Präsentation und lernen, wie sie eine kurze, ansprechende und informative Präsentation erstellen können. Im Anschluss wird das Publikum über die fünf Projekte abstimmen. Die drei besten Projekte bekommen von der Europäischen Union ein Preisgeld für die weitere Umsetzung: 5000 Euro für den 1. Preis, 3000 Euro für den 2. Preis, 2000 Euro für den 3. Preis. Darüber hinaus werden die Gewinner von EUSALP-Expert*innen betreut, die ihnen bei der Umsetzung ihrer Projektideen helfen. Findet das Treffen physisch statt (Corona!), organisieren die Europäische Kommission und das Land Tirol eine Unterkunft in Nizza und übernehmen die Rückerstattung der individuellen Reisekosten. In Nizza soll ein spannendes Rahmenprogramm geboten werden.

MITMACHEN & BITTE GERNE AUCH WEITERSAGEN!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.