30. September: Internationaler Austausch zum Erasmus+ Projekt Rural 3.0

Im Rahmen unserer Teilnahme am internationalen ERASMUS+ Projekt Rural 3.0 hatten wir gemeinsam mit dem SCE (Hochschule München) das Real-Projects-Seminar „Mobilität am Ammersee“ begleitet. Dabei sind von den Studierenden drei attraktive Ideen („Mobili.me“, „Fox.bike“ und „nuaaboats“) für unsere Region entwickelt worden. (Wir berichteten.) Im Rural-3.0-Projekt steht nun ein Erfahrungsaustausch von Projektteilnehmern und ihrer jeweiligen Partnerregionen an. Zur Erinnerung: An dem internationalen Projekt sind Universitäten und deren Partnerregionen aus acht Ländern beteiligt.

Um diesen Austausch „Corona-safe“ und zugleich auch einer quasi unbegrenzten Interessenschar zugänglich zu machen, ist am 30. September ein 2-teiliger Online-Event  – Sprache: Englisch – vorbereitet worden, zu dem Interessierte herzlich willkommen sind.

Am Vormittag, 10 – 12 Uhr, stellen die 8 Hochschulpartner des Projekts Rural 3.0 (Kroatien, Deutschland, Italien, Litauen, Niederlade, Österreich, Portugal und Spanien) die Arbeitsergebnisse ihrer Kooperationen in jeweils 15-minütigen Pitches vor. Danach können Fragen gestellt und Meinungen ausgetauscht werden. Wer dabei sein will, bekommt per E-Mail den Zugangslink zum Zoom-Meeting von LAG-Manager Detlef Däke (E-Mail senden).

Am Nachmittag des 30. September hat dann von 14 bis 17:00 Uhr ein Online-World-Café geöffnet. Hier ist Dialog – Sprache: Englisch – sehr erwünscht zu diesen 3 Leitfragen:

  • Chancen: Welche Erfahrungen haben Regionen in der Kooperation mit Hochschulen gemacht und welche Chancen sind für die Region damit verbunden?
  • Herausforderungen: Was für Probleme treten bei der Kooperation zwischen ländlicher Region und Hochschule auf und wie können sie überwunden werden?
  • Potenziale: Wer könnte noch als Partner für die regionale Entwicklung in Frage kommen? Welche Formate aus dem Projekt Rural 3.0 können den Prozess unterstützen (z.B. MOOCs, Hackathons, Trainingsmaterial und andere Veröffentlichungen,…)?

Interessierte am Nachmittags Online-World-Café (30.09./14:00-17:00 Uhr) registrieren sich bitte für das Zoom-Meeting über diesen Link: https://airtable.com/shrdgfYJho97s2oUD

Seien Sie neugierig & nutzen Sie die Gelegenheit zum internationalen Meinungs- und Erfahrungsaustausch und natürlich zum Networking!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.