LEADER-Team-Tag in Lindau

(19.07.2019) Beim LEADER-Team-Tag am 18. Juli vertrat Hans-Peter Sander (Bild: 6.v.l.) das Management der LAG Ammersee in Lindau. Diese alljährlichen Meetings dienen dem fachlichen Austausch und Projektbesichtigungen in den wechselnden Gastgeberorten. Es geht aber auch darum, dass sich die Manager/-innen von den im AELF Kempten betreuten LAGs – dazu gehört die LAG Ammersee – auch persönlich kennenlernen und so die Kooperation zwischen den LAGs erleichtert wird.

Zum Beginn des Team-Tages stand eine Führung durch das LEADER-geförderte „Rainhaus“ auf dem Programm, in dem auch das Meeting stattfand. Das Haus gehört zum Lindauer Kulturerbe. Es ist ein wichtiges Baudenkmal aus dem 16. Jahrhundert und zusätzlich ein Denkmal für das außergewöhnliche soziale Engagement der Stadt Lindau. Die Lebenshilfe, Kreisvereinigung Lindau, hat das Gebäude 2014 übernommen und verwirklicht darin inklusives Wohnen: Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung. Inzwischen sind 16 Wohnungen vermietet; eine Wohnung wird vom Jugendamt genutzt.

Der Führung schloss sich die LEADER-Besprechung an. Darin gab es Kurzberichte aus den einzelnen LAGs, was sich in den Lokalen Aktionsgruppen tut, sowie Informationen über Aktuelles vom LEADER-Fachzentrum und vom LEADER-Koordinator, Ethelbert Babl.

Nach dem Mittagessen stand die Besichtigung des LEADER-Projekts „Lindenhofpark“ auf dem Programm. Der Lindenhofpark, ein Werk des großen Gartenarchitekten Maximilian Friedrich Weyhe (1775-1846), ist eine überregional bedeutsame Parkanlage des späten Klassizismus (1840).

Zum Tagesabschluss gab es eine fakultative, selbst gezahlte, „Seefahrt nach Bregenz“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.