Die Region der LAG Ammersee

Das Gebiet der LAG Ammersee

 

Steuerkreissitzung vom 20.3.2019

Öffentliche Steuerkreissitzung

STK2

Zusammenarbeit mit der polnischen Region Kociewie

Am 09. März 2019 fand in Nowe nad Wisla das Arbeitstreffen der Partner des internationalen Kooperationsprojekts "Förderung von gemeinschaftsgeführten lokalen Entwicklungsstrategien im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit" statt, dessen Umsetzung ab April 2019 geplant ist. Dabei wurden die unterzeichneten Dokumente über die Rahmenvereinbarung Zusammenarbeit überreicht. Die LGD " Gminy Powitatu Świeckiego", LGD "Wstęga Kociewia" Die LAG "Chata Kociewia" und die LAG Ammersee aus Bayern werden im Rahmen des Projekts gemeinsame Werbemaßnahmen durchführen, indem sie Fotoausstellungen veranstalten, die die touristischen und wirtschaftlichen Werte von Kociewie und Ammersee zeigen, die in Polen und Bayern präsentiert werden.

 LAGNoweMrze

resized 20190309 091632 350

 

Während des Treffens haben wir zusammen mit dem deutschen Partner einen Zeitplan für die Aktivitäten für dieses Jahr festgelegt. Die LAG Ammersee wurde durch Klaus und Lars Horney vertreten. Die Gemeinde Nowe wird ebenfalls in die Aktivitäten einbezogen. Vorgesehen sind im 1. HJ Veranstaltungen auf dem Gebiet der drei polnischen LGD's mit einer Bilderausstellung, mit der die Ammerseeregion sich vorstellt. Die Organisation übernimmt der von LEADER geförderte Verein Kulturlandschaft Ammersee - Lech.

Ein weiterer Bericht folgt.

 

Kurzer Abriss der Entwicklung der LAG Ammersee

 Der LAG Ammersee e.V. wurde am 18.07.2007 in Pähl gegründet. Mit Urkundenrollen Nummer 756/2009 wurde der Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht München am 23.4.2009 eingetragen. Sitz des Vereins war Pähl und wurde im Jahr 2009 nach Herrsching verlegt. Im Jahr 2014 erfolgte die Rückverlegung des Sitzes nach Pähl. Gründungsmitglieder waren die Gemeinden Andechs, Pähl, Dießen, Utting, Schondorf, Eching, Kottgeisering, Grafrath, Inning und Herrsching. Es folgte die Gemeinde Greifenberg.

HPIM1923 Markus Blacek ( Ersteller des REK) Rainer Kugler (1. Vors. LAG 2007) Sebastian Wittmoser (LAG Manager 2007), ? Ministerium anlässloch der Abgabe der Unterlagen zur Bewerbung für die Förderperide 2007-2014 

Der Verein handelt gemäß Satzung als Lokale Aktionsgruppe gem. Art. 62 VO(EG) Nr. 1698/2005 mit dem Ziel der Förderung, Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen, der Landschaft, der kulturellen Identität, des sanften Tourismus,; der Wirtschaftsstruktur und der Bildung, die der Zukunftssicherung im Bereich ländlicher Entwicklung dienen. Gebietsmäßig erstreckte sich der Arbeitsbereich des Vereins ursprünglich auf das Gebiet der Gründungsmitgliedsgemeinden.

HPIM1955

Vorstandssitzung am 4.10.2007 v.links: Schramm, Däke, Drexler, Kronenbitter, Stübner, Kugler,Papesch, Maler, Horney

 

Im Jahr 2011 wurden die Gemeinden Eresing undWindach Mitglied des Vereins. Im Jahr 2014 traten die Gemeinden Weil, Egling, Wörthsee und Seefeld der LAG bei und beteiligten sich an der Entwicklung der Lokalen Entwicklungsstrategie für die Förderperiode 2014 - 2020.

Der Vorsitz des Vereins ist gemäß Satzung an das Bürgermeisteramt des Vorsitzenden gebunden. Bei der Gründung am 18.7.2007 wurde der Pähler Bürgermeister Rainer Kugler zum Vorsitzenden gewählt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt wurde in einer Mitgliederversammlung vom 1.12.2008 Hans-Jürgen Böckelmann , 2. Bgm. der Gemeinde Herrsching zu seinem Nachfolger gewählt. Diesem folgte dann bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstands am 5.6.2013 Bgm Werner Grünbauer aus Pähl. Herr Böckelmann verzichtete auf eine Wiederwahl. Bei der Neuwahl 2017 wurde Bgm Werner Grünbauer aus Pähl einstimmig im Amt bestätigt.

 

Sie finden interessante Themen!  Sie möchten mitarbeiten! Dann nehmen Sie Kontaktzu den jeweiligen Projektträgern auf. Nachstehend finden Sie die dazugehörigen Links.

Diana Landschaftspark Schacky-Park Dießen

 

Lidl KellerKulturlandschaften der Ammersee-Lech Region

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com