Die Region der LAG Ammersee

Das Gebiet der LAG Ammersee

 

Nächste Termine

Nach Beginn des Jahres 2019 ist der Vorstand der LAG Ammersee mit den Planungen für 2019 beschäftigt. In diesem Zusammenhang trifft sich der Vorstand zu einer nichtöffentlichen Sitzung am 26.2.2019 um 19.00 im Denkerhaus Dießen. Dabei geht es vorrangig um die Vorbereitung zur Vorstandsklausur am 1.3.2019.

Hierzu erfolgt eine gesonderte Einadung

 

JETZT GEHT’S LOS MIT DER SOCCERBOX!

(27. Januar 2019) Was für eine tolle Botschaft geht vom demonstrativen ersten Spatenstich auf dem Gelände des MTV Dießen am vergangenen Freitag aus: Jetzt geht’s los mit dem Bau der LEADER-geförderten Soccerbox!

(V.l.n.r.: Simon Brieger, Leiter Jugendzentrum Dießen; Hans Clevenz, 2. Vorsitzender MTV Dießen; Frank Fastl, Projektleiter, MTV Dießen, Marktgemeinderat; Herbert Kirsch, 1. Bürgermeister Marktgemeinde Dießen; Frank Böck, Geschäftsstellenleiter Sparkasse Dießen; Hans-Peter Sander, LAG-Management.)

Im Herbst 2015 hatten sich Jugendliche in der Marktgemeinde Dießen an Bürgermeister Herbert Kirsch gewandt, sie würden gerne ihre Freizeit „straßenfußballerisch“ verbringen. Das Thema wurde bei der LAG-Ammersee ins Gespräch gebracht, bei der die Mitgliedsgemeinden gerade ein gemeinsames Vorhaben „Vernetzte Jugendplätze“ auf den Weg brachten. In Dießen griffen der MTV, das Jugendzentrum in Gemeinschaft mit der Marktgemeinde und das SOS-Kinderdorf die Idee von einer Soccerbox auf. Der Förderantrag für ein gleichnamiges Projekt bei LEADER wurde vom Steuerkreis der LAG Ammersee schon am 7. Juni 2016 bewilligt. Am 15.02.2017 befasste sich der Steuerkreis auf seiner Sitzung noch einmal mit der bereits bewilligten „Soccerbox Dießen“. Wie Frank Fastl vom Projektträger MTV Dießen erklärt hatte, war die Suche nach einer Erdbaufirma erheblich schwieriger als erwartet verlaufen. Da außerdem der Hersteller das Produkt inzwischen weiterentwickelt hatte, musste nun mit einem Projektvolumen in Höhe von 110.000 EUR anstatt der ursprünglichen 90.000 EUR kalkuliert werden. Der daraus folgenden Erhöhung der Fördersumme von 45.000 auf 55.000 EUR stimmte der Steuerkreis einstimmig zu. Danach traten immer wieder Verzögerungen durch unerwartete Auflagen zum Bauantrag durch das Landratsamt Landsberg ein.

Nun sind aber endlich alle Hürden genommen. Nach dem demonstrativen ersten Spatenstich soll bereits in den nächsten Tagen auf dem vorgesehenen Gelände die nötige Baufreiheit geschaffen werden, damit bei etwas milderen Temperaturen der Bau beginnen kann. Frank Fastl hat ein klares Ziel gesteckt: Zum traditionellen AmmerseeCup 2019 (13./14. Juli) soll die Soccerbox Dießen in Betrieb genommen sein.

Das Projekt hat der MTV Dießen im Rahmen des gemeinsamen Vorhabens der LAG-Gemeinden „Vernetzte Jugendplätze in der Region“ beantragt. Unter Beteiligung des SOS Kinderdorfs Ammersee-Lech und der Marktgemeinde Dießen soll eine Soccerbox für verschiedene Altersgruppen ab Juni errichtet werden. Jugendliche sollen bei Planung, Aufbau und Betrieb mitarbeiten und so ein gemeindeübergreifender Beteiligungsprozess – einschließlich unbegleiteter junger Flüchtlinge – angestoßen werden.

Hans Peter Sander

 

Kurzer Abriss der Entwicklung der LAG Ammersee

 Der LAG Ammersee e.V. wurde am 18.07.2007 in Pähl gegründet. Mit Urkundenrollen Nummer 756/2009 wurde der Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht München am 23.4.2009 eingetragen. Sitz des Vereins war Pähl und wurde im Jahr 2009 nach Herrsching verlegt. Im Jahr 2014 erfolgte die Rückverlegung des Sitzes nach Pähl. Gründungsmitglieder waren die Gemeinden Andechs, Pähl, Dießen, Utting, Schondorf, Eching, Kottgeisering, Grafrath, Inning und Herrsching. Es folgte die Gemeinde Greifenberg.

HPIM1923 Markus Blacek ( Ersteller des REK) Rainer Kugler (1. Vors. LAG 2007) Sebastian Wittmoser (LAG Manager 2007), ? Ministerium anlässloch der Abgabe der Unterlagen zur Bewerbung für die Förderperide 2007-2014 

Der Verein handelt gemäß Satzung als Lokale Aktionsgruppe gem. Art. 62 VO(EG) Nr. 1698/2005 mit dem Ziel der Förderung, Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen, der Landschaft, der kulturellen Identität, des sanften Tourismus,; der Wirtschaftsstruktur und der Bildung, die der Zukunftssicherung im Bereich ländlicher Entwicklung dienen. Gebietsmäßig erstreckte sich der Arbeitsbereich des Vereins ursprünglich auf das Gebiet der Gründungsmitgliedsgemeinden.

HPIM1955

Vorstandssitzung am 4.10.2007 v.links: Schramm, Däke, Drexler, Kronenbitter, Stübner, Kugler,Papesch, Maler, Horney

 

Im Jahr 2011 wurden die Gemeinden Eresing undWindach Mitglied des Vereins. Im Jahr 2014 traten die Gemeinden Weil, Egling, Wörthsee und Seefeld der LAG bei und beteiligten sich an der Entwicklung der Lokalen Entwicklungsstrategie für die Förderperiode 2014 - 2020.

Der Vorsitz des Vereins ist gemäß Satzung an das Bürgermeisteramt des Vorsitzenden gebunden. Bei der Gründung am 18.7.2007 wurde der Pähler Bürgermeister Rainer Kugler zum Vorsitzenden gewählt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt wurde in einer Mitgliederversammlung vom 1.12.2008 Hans-Jürgen Böckelmann , 2. Bgm. der Gemeinde Herrsching zu seinem Nachfolger gewählt. Diesem folgte dann bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstands am 5.6.2013 Bgm Werner Grünbauer aus Pähl. Herr Böckelmann verzichtete auf eine Wiederwahl. Bei der Neuwahl 2017 wurde Bgm Werner Grünbauer aus Pähl einstimmig im Amt bestätigt.

 

Sie finden interessante Themen!  Sie möchten mitarbeiten! Dann nehmen Sie Kontaktzu den jeweiligen Projektträgern auf. Nachstehend finden Sie die dazugehörigen Links.

Diana Landschaftspark Schacky-Park Dießen

 

Lidl KellerKulturlandschaften der Ammersee-Lech Region

 

Who's Online

We have 12 guests and no members online

Blick nach Außen

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com