Die Region der LAG Ammersee

Das Gebiet der LAG Ammersee

 

Mitgliederversammlung 2018 und letzte Steuerkreissitzung 2018

am 29.11. in Diessen

Da die Inhalte sich teilweise überlappen (Steuerkreis ist unser Monitoring-Gremium und für Status und Jahresbericht sind auch TOP der Mitgliederversammlung). Wir legen deswegen  beide Termine auf den gleichen Tag. Nach Abstimmung mit den Vorsitzenden und dem AELF hat sich der 29.11. dafür als einziger machbarer Termin herausgestellt.

 Beginn am 29.11.2018 um 18.30.  Diese Sitzung ist öffentlich, es können also alle Mitglieder teilnehmen. Die Tagesordnung für die Steuerkreissitzung folgt in den nächsten Tagen. Voraussichtlich Beschlussfassung zu zwei Anträgen für das Projekt BürgerEngagement

 

Ab 19:00 parallel Eröffnung der Mitgliederversammlung

Tagesordnung der Mitgliederversammlung

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden

2. Bericht des Vorstandes

3. Vorstellung Monitoring und Ergebnisse der Zwischenevaluierung, Jahresbericht LAG Manager

3. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

4. Entlastung des Vorstandes

5. Satzungsänderung in § 2 der Satzung, Neuformulierung zur Erreichung der Gemeinnützigkeit.

    Das Finanzamt prüft derzeit den Formulierungsvorschlag. Sobald diesem durch das FA zugestimmt wird, wird er Ihnen 

    zur Vorbereitung der Abstimmung zugesandt.

6. Sonstiges

Einladung

29.November ab 18:30 zu den Veranstaltungen: Sitzung des Steuerkreises und anschließender Mitgliederversammlung

 

Ort:     Sportgaststätte Veranda Dießen, Jahnstrasse 9 86911 Dießen am Ammersee

 

FREUNDSCHAFTLICHER BESUCH IN POLNISCHER REGION KOCIEWIE

(24.10.2018) Kociewie ist eine ländliche Region ca. 80 km südlich von Gdansk am Westufer der Weichsel. Dort arbeiten zusammengeschlossen drei lokale Aktionsgruppen, im Polnischen mit LGD abgekürzt: „Gminy Powiatu Swieckiego“ mit Sitz in Swiecie, „Chata Kociewia“ mit Sitz in Starogard Gdanski sowie „Wstega Kociewia“ mit Sitz in Tczew. Mit den LGDs bestehen seitens der LAG Ammersee seit einigen Jahren auf eine Zusammenarbeit ausgerichtete Kontakte.

Anfang Oktober waren Klaus Horney, Vorstandsmitglied des LAG Ammersee Vereins aus Utting, und Hans-Peter Sander aus Dießen, im LAG-Ammersee-Management verantwortlich für Kommunikation, in der polnischen Region ein weiteres Mal unterwegs. Der Besuch diente vor allem der Vertiefung der partnerschaftlichen Kontakte. Es bestehen z.B. Beziehungen zwischen den LAGs, Schüler-Austausch zwischen dem Ammersee Gymnasium und dem Lyzeum Nowe sowie regelmäßige Besuchskontakte auch auf Ebene der Bürgermeister, auf polnischer Seite speziell in Nowe und auch in Pelplin. Bei der Reise sollten außerdem neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit erkundet werden. Dazu fanden ein Treffen mit interessierten Organisationen und verschiedene Besichtigungen statt. Neue persönliche Kontakte wurden zu Fußballverein, Chor und Fotoclub Nowe geknüpft, mit denen nun mögliche Partner in der Ammersee-Region Gemeinschaftsprojekte entwickeln werden.

Organisiert war zudem eine Agrotourismus-Tour, bei der die Gäste u.a. den Reiterhof „Husar“ kennenlernten, auf dem auch Warmblüter Trakehner Abstammung gezüchtet werden. Ein weiteres interessantes Besuchsziel war die Firma elmot. Interessant aus mehrerlei Hinsicht: Die Firma ist von Gdansk aufs Land gezogen, wächst dort nun rasant und fertigt & vertreibt Fertigteilpassivhäuser auf Stahlrahmenbasis. Einer der internationalen Zielmärkte ist Deutschland. (Bild oben v.l.n.r.: Klaus Horney, elmot-Geschäftsführer Jaroslaw Wasielewski, Zbigniew Lorkowski, stv. Bürgermeister von Nowe, Hans-Peter Sander)


In der besuchten Region Kociewie gibt es auch Weingüter. Klaus Horney konnte eines besuchen und den Wein verkosten. Ihm hat er geschmeckt.

Am Tag der Deutschen Einheit hatten die Vertreter der LAG Ammersee zu einem Zusammensein in ihr Hotel eingeladen. Nowes Bürgermeister, Czeslaw Wolinski (bei den Kommunlawahlen am 21.10.2018 mit über 80% wiedergewählt), und sein Stellvertreter, Zbigniew Lorkowski, waren der Einladung mit ihren Gattinen ebenso gefolgt wie auch zwei Deutschlehrer aus Nowe und Vertreter des Fischereivereins, mit dem ebenfalls seit einiger Zeit Kontakte bestehen. Am „bayerischen Abend“ zum deutschen Nationalfeiertag tischten die Gäste vom Ammersee Leberkäse, Oktoberfestbier (Bild unten: Anstich durch Nowes Bürgermeister Wolinski, rechts, mit Klaus Horney, links) und Obstler auf. Der Kartoffelsalat war in der Hotelküche nach bayerischem Rezept exzellent zubereitet worden.


 

Kurzer Abriss der Entwicklung der LAG Ammersee

 Der LAG Ammersee e.V. wurde am 18.07.2007 in Pähl gegründet. Mit Urkundenrollen Nummer 756/2009 wurde der Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht München am 23.4.2009 eingetragen. Sitz des Vereins war Pähl und wurde im Jahr 2009 nach Herrsching verlegt. Im Jahr 2014 erfolgte die Rückverlegung des Sitzes nach Pähl. Gründungsmitglieder waren die Gemeinden Andechs, Pähl, Dießen, Utting, Schondorf, Eching, Kottgeisering, Grafrath, Inning und Herrsching. Es folgte die Gemeinde Greifenberg.

HPIM1923 Markus Blacek ( Ersteller des REK) Rainer Kugler (1. Vors. LAG 2007) Sebastian Wittmoser (LAG Manager 2007), ? Ministerium anlässloch der Abgabe der Unterlagen zur Bewerbung für die Förderperide 2007-2014 

Der Verein handelt gemäß Satzung als Lokale Aktionsgruppe gem. Art. 62 VO(EG) Nr. 1698/2005 mit dem Ziel der Förderung, Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen, der Landschaft, der kulturellen Identität, des sanften Tourismus,; der Wirtschaftsstruktur und der Bildung, die der Zukunftssicherung im Bereich ländlicher Entwicklung dienen. Gebietsmäßig erstreckte sich der Arbeitsbereich des Vereins ursprünglich auf das Gebiet der Gründungsmitgliedsgemeinden.

HPIM1955

Vorstandssitzung am 4.10.2007 v.links: Schramm, Däke, Drexler, Kronenbitter, Stübner, Kugler,Papesch, Maler, Horney

 

Im Jahr 2011 wurden die Gemeinden Eresing undWindach Mitglied des Vereins. Im Jahr 2014 traten die Gemeinden Weil, Egling, Wörthsee und Seefeld der LAG bei und beteiligten sich an der Entwicklung der Lokalen Entwicklungsstrategie für die Förderperiode 2014 - 2020.

Der Vorsitz des Vereins ist gemäß Satzung an das Bürgermeisteramt des Vorsitzenden gebunden. Bei der Gründung am 18.7.2007 wurde der Pähler Bürgermeister Rainer Kugler zum Vorsitzenden gewählt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt wurde in einer Mitgliederversammlung vom 1.12.2008 Hans-Jürgen Böckelmann , 2. Bgm. der Gemeinde Herrsching zu seinem Nachfolger gewählt. Diesem folgte dann bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstands am 5.6.2013 Bgm Werner Grünbauer aus Pähl. Herr Böckelmann verzichtete auf eine Wiederwahl. Bei der Neuwahl 2017 wurde Bgm Werner Grünbauer aus Pähl einstimmig im Amt bestätigt.

 

Sie finden interessante Themen!  Sie möchten mitarbeiten! Dann nehmen Sie Kontaktzu den jeweiligen Projektträgern auf. Nachstehend finden Sie die dazugehörigen Links.

Diana Landschaftspark Schacky-Park Dießen

 

Lidl KellerKulturlandschaften der Ammersee-Lech Region

 

Who's Online

We have 10 guests and no members online

Blick nach Außen

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com